Vielfältige Lösungen für Ihren Ausbau

Ihr Rohbau ist fertig, Sie möchten Ihren Wohnraum neu gestalten oder Ihren Dachboden ausbauen? Bei uns finden Sie eine große Vielfalt an Produkten für Wand-, Boden- und Deckensysteme. Unser Sortiment umfasst zum Beispiel Gipskarton- und Gipsfaserplatten, Innenputze, Farben, ebenso Mineralfaserplatten sowie die gängigsten Trockenbauprofile. Zahlreiche Produkte sind an unseren drei Standorten im Kreis Höxter direkt für Sie verfügbar. Sollte ein Artikel einmal vergriffen sein oder ein spezielles Produkt nicht an unserem Lager vorrätig sein, können wir dies in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten in kurzer Zeit für Sie beschaffen.

Ein hohes Maß an Kompetenz in der Fachberatung kombiniert mit unserer breit gefächerten Produktpalette ermöglichen Ihnen einen stimmigen und wirtschaftlichen Ausbau mit innovativen Fachlösungen. Um stets auf dem aktuellsten Stand der technischen Entwicklung zu sein und bei Ihnen die optimale Beratung zu erzielen, ist es für uns von großer Bedeutung, Ihren Ansprechpartnern regelmäßig die Möglichkeit der Teilnahme an internen und externen Weiterbildungen zu ermöglichen. Unterstützung erhalten wir hierbei von den Herstellern und unseren Lieferanten Rigips, Baumit, Saint Gobain Weber, Conluto, Saint Gobain Isover und weitere.

Um die technischen Eigenschaften von gängigen Baustoffen verständlich darzustellen, haben wir in Borgentreich und Brakel sogenannte bautechnische Rollwagen mit innovativen Baustofflösungen in der Ausstellung integriert. Anhand dieser technischen Exponate zum Thema Innenausbau können Sie sich verschiedene Baustofflösungen anschauen, anfassen, vergleichen und verständlich verstehen.

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung zu Ihrem Bauvorhaben? Kontaktieren Sie uns - Ihre persönlichen Ansprechpartner stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Trockenbau

Nach Fertigstellung des Rohbaus können Innen- und Trennwände errichtet werden. Als Grundgerüst dafür wird das Ständerwerk genutzt. Dies gibt es entweder aus Holz oder aus Metall. Je nach persönlichen Präferenzen können Sie sich für eine dieser Konstruktionen entscheiden. Holzlatten sind die ökologische Lösung für Ständerwerke und einfacher zu verarbeiten. Metallständerwerke hingegen sind weniger anfällig gegen Nässe. Wir bieten je nach Nutzung verschiedene Metallständerwerke für unterschiedliche Belastungsgrade an. Des Weiteren haben Metallprofile vorgestanzte Löcher für Kabel, Schläuche oder Rohre.

Was die Deckenkonstruktion angeht, so können Sie wählen, ob die Decke direkt an die Deckenbekleidung befestigt oder abgehängt wird. Erstere eignen sich optimal bei Räumen mit einer niedrigen Raumhöhe. Abgehängte Decken kommen vor allem bei Altbauwohnungen mit hohen Decken zum Einsatz.

Im Anschluss werden in der Regel die Trockenbauplatten auf das Ständerwerk beplankt. Sie haben unter anderem die Wahl zwischen Gipskartonplatten, Zementplatten, Gipsfaserplatten, OSB-Platten und ESB-Platten.

Zum Trockenbau führen wir eine Vielzahl an Produkten an unserem Lager, denn das Spektrum an bauseits gestellten Anforderungen ist vielseitig. Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung hierzu - wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Dämmung

Egal ob bei massiven Innenwänden als auch bei Trennwänden in Trockenbauweise, beide haben unterschiedliche Anforderungen zu dem Schutz von Wärme, Schall oder Brand. Die Dämmstoffe, die hier genutzt werden, haben dementsprechend verschiedene Eigenschaften. Sie können bei der Wahl der Dämmstoffe zum Beispiel zwischen Polystyrol, Mineralwolle, Holzfaserplatten und noch weiteren am Markt angebotenen Produkten wählen.

Bei dem Polystyrol wird zwischen den EPS und den XPS Platten unterschieden. Die XPS-Platte, extrudiertes Polystyrol, hat im Gegensatz zu der EPS-Platte, expandiertes Polystyrol, eine geschlossene Zellstruktur. Dadurch ist die Dämmleistung bei gleicher Stärke bei der XPS-Platte in der Regel höher und das Dämmmaterial ist robuster als die EPS-Platte.

Mineralwolle wird im Gegensatz zu anderen Dämmstoffen in das Ständerwerk geklemmt. Das Produkt besteht unter anderem aus Stein oder Glas. Mineralwolle ist bei vielen Verarbeitern beliebt, da sich diese in der Regel leicht verarbeiten lässt und zudem je nach Ausführung der Mineralwollart gute Brandschutzeigenschaften hat.

Holzfaserplatten bestehen aus Restholz. Sie eignen sich auch dafür, um ein Haus gegen Wärmeverluste und Lärm zu dämmen. Je nach Anwendung sind die Platten in der Regel auch als Putzträger geeignet.

Unser Lagersortiment wir abgerundet durch viele weitere Produkte mit wärmedämmenden Eigenschaften, wie zum Beispiel durch Blähtonschüttungen. Hier unterscheiden wir im Sortiment zwischen der Trockenschüttung und der Hohlraumschüttung. In der Sanierung kommt dies Material sehr häufig als wärmedämmenden Unterbau zum Einsatz.

Je nach Bauvorhaben liefern wir kundenspezifisch auch andere Dämmstoffe, wie beispielsweise Calciumsilikatplatten für die energetische Sanierung oder auch Dämmstoffe aus Polyurethan/Polyisocyanurat für Flachdächer. Je nach bauchtechnischen Anforderungen und Ihren persönlichen Präferenzen gilt es, die richtige Dämmung für Ihr Projekt auszuwählen.

Innenputz

Nachdem die Innenwände errichtet worden sind, können diese im letzten Schritt optisch verfeinert werden. Eine Wahl hierbei ist der Innenputz: Je nach Untergrund und Anforderung ist der passenden Innenputz auszuwählen. Die bei uns am meisten dafür genutzten Putze sind Gipsputze, Kalkputze, Kalkzementputze sowie Lehmputze.

Mit einem Gipsputz können Wände und Decken optimal für die weitere Gestaltung vorbereitet werden. Der Gipsputz besteht aus Gipsmörtel, welcher zusätzlich noch Anteile an Kalk oder Sand aufweist. Er eignet sich für eine Vielzahl an Räumen mit üblicher Luftfeuchtigkeit. Gipsputze sind in der Regel schnelltrocknend und ermöglichen eine sehr glatte und feine Wandgestaltung.

Kalkputze setzen sich aus Sand und gelöschtem Kalk zusammen. Der Kalkputz hat in der Regel die Vorteilhaftigkeit, dass dieser bei der richtigen Anwendung einen Teil der Raumluft aufnehmen und langsam wieder abgeben kann.

Der Lehmputz und die Kalkzementputze runden unser Sortiment ab. Jede Art von Innenputz hat ihre Vor- und Nachteile. Gerne präsentieren wir Ihnen die unterschiedlichen Innenputze in unsere bautechnischen Ausstellung in Borgentreich oder Brakel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bodenaufbau

Der Boden muss oft einer hohen Belastung standhalten, denn hier finden gewöhnlich Ihre Möbel Platz und Sie bewegen sich ständig darauf. Aus diesem Grund ist der Bodenaufbau sehr wichtig und sollte eben sein. Es wird bei dem Bodenaufbau im Wesentlichen zwischen den beiden Varianten Nassestrich und Trockenestrich unterschieden.

Der Nassestrich ist eine gängige Lösung für den Untergrund, der in unserer Region beim Neubau fast immer zum Einsatz kommt. Es lässt sich mit dieser Variante ein ebener, tragfähiger Untergrund schaffen. Außerdem kann in dem Estrich eine Fußbodenheizung integriert werden. Der Estrich wird in der Regel entweder direkt auf der Rohbaudecke oder auf einer isolierenden Dämmschicht aufgetragen.

Der Trockenestrich wird häufig bei Sanierungs- und Umbauarbeiten genutzt. Dieser hat eine verhältnismäßig geringe Konstruktionshöhe und ist schnell begehbar, da dieser gewöhnlich aus vorgefertigten Teilen besteht. Aus diesem Grund trägt er auch keine Feuchtigkeit in das Gebäude. Trockenestrichböden bestehen meist aus Zement-, Gipsfaser- oder Holzfaserplatten. Eine weitere Variante zur Dämmung sind die Schüttdämmstoffe. Diese sind in verschiedenen Körnungen und Materialien erhältlich und können unebene Böden oder Lücken ausgleichen, da die Granulate sich diesen anpassen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Personal, welches Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung steht.